Marketing Update

Facebook leaked interfaces ihres Clubhouse Klons, unterstützt Werber mit Tips zur Markenentwicklung und Instagram führt Sticker ein.

Das Social Media Marketing Update. Snapchat bedient sich bei Tiktoks "Duet"-Feature und nennt es "Remix", Twitter entwickelt an Facebooks Emoji Reaktionen und Facebook leaked das potenzielle Interface ihres Clubhouse Klons.

Man sollte meinen, der Angriff der Klonkrieger ist im vollen Gange. Nachdem wir in der vergangenen Woche noch gewitzelt haben, dass sich die sozialen Netze immer offensichtlicher aneinander inspirieren lassen, stand diese Woche ganz im Zeichen der Funktionskopien. Snapchat bedient sich bei Tiktoks "Duet"-Feature und nennt es "Remix", Twitter entwickelt an Facebooks Emoji Reaktionen und Facebook leaked das potenzielle Interface ihres Clubhouse Klons.

Auch wenn Clubhouse selber nicht für Schlagzeilen sorgt, ist es nach wie vor durch die Klone von Facebook, Twitter und Instagram fest in der Agenda unseres Podcasts verankert. Weitere Themen diese Woche sind die Summe der über Spendenfunktionen auf Instagram und Facebook gesammelte Spenden (5 Mrd. $) und eine fake Clubhouse-App, die im Android Playstore die Daten der Nutzer abgreift. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören, wie immer präsentiert von Julian und Johannes von Agentur201720.

Clouhouse-Klon Pläne von Facebook werden geleaked

Facebook verhält sich mal wieder so, wie es alle erwartet haben. Die Plattform versucht etwas altbekanntes, wobei Clubhouse ja noch nicht alt ist, zu kopieren und es bei sich selber zu implementieren. Durch ein Leak wurde es letzte Woche bekannt. Das Layout sieht sehr sehr ähnlich zu aus, im Vergleich zu Clubhouse.

Jedoch wurde es ein bisschen erweitert. Es gibt eine öffentliche und eine private Audio-Funktionen. Zusätzlich gibt es noch eine Video Funktion. Außerdem ist das Teilen deutlich einfach, als bei Clubhouse.Man muss sagen, dieses ganze Verhalten ist natürlich sehr einfach, kostengünstig und wahrscheinlich auch am effektivsten, denn dadurch besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass die User die neuesten Funktionen leichter annehmen, denn sie sind mit den Funktionen und den Interfaces ja vertraut.

Damit löst man das altbekannte Problem „Was ein Bauer nicht kennt, das isst er auch nicht“.Das war bei Snapchat, mit den Stories so, bei TikTok mit den Reels so und das wird bei Cluhouse wahrscheinlich nicht anders sein. Man muss aber auch sagen, dass Facebook schon oftmals etwas geklont hat und es dann über die Zeit verbessert hat. Vor allem bei den Stories hat man das Gefühl, dass Snapchat im Vergleich zu Instagram ein wenig auf der Stelle tritt.

Facebook veröffentlicht Spendeneinnahmen

Facebook hat hat die Summe der Spenden verkündet, welche durch den Donation-Button eingenommen worden sind. Es sind ganze 5 Milliarden $. Also 5.000 Millionen, oder 1,1 Milliarden Döner, oder 125.000 VW Golfs. Das zeigt sehr gut, was die Plattform für eine massive Macht hat, welche Politik und Konkurrenten nicht unterschätzen sollte.

Facebook erweitert die Angebot für Werbetreibende

Mit dem Facebook Blueprint können die, die Werbung schalten wollen, es ganz einfach lernen. Das alles natürlich kostenfrei und in einem enormen Umfang. Wenn man den ganzen Kurs durchläuft, wären es ca. 40 Stunden. Warum kostenfrei?

Es ist super vorteilhaft, wenn die Marketer auf der Plattform so gut wie möglich die eigenen Features kennen. Dadurch sind sie motivierter weitere Werbung zu schalten. Ein kostenfreies Angebot bietet einen einfacherer Einstieg. 

Die neusten Tipps von Facebook sind wieder sehr relevant für Werbetreibende. Das neuste Paper könnt ihr hier lesen!

Neue Sticker sollen die Interaktionen bei Insta-Stories steigern

Instagram bringt neue Sticker zu den Stories. Mit den Stickern kann man ganz schnell und einfach mit einer Emotion auf eine Story reagieren und das soll jetzt noch ein bisschen optimiert werden, mit ergänzenden Stickers. Hier zeichnet sich ein ganz klaren Trend ab, den wir auch bei anderen Plattformen sehen. Die Plattformen verlieren an Interaktionen und da muss gegengesteuert werden. Solche Features sind ganz klare Versuche die Interaktionsrate zu erhöhen. Höhere Interaktionsraten führen zu einer höheren Attraktivität bei den Werbetreibenden.


Twitter experimentiert mit neuen Like-Button

Der Trend setzt sich auf Twitter weiter fort, denn auf Twitter werden neue Buttons getestet, um schnell auf Tweets zu reagieren. Der Krieg der „Klon-Krieger“ geht also auch diese Woche weiter. Das ist nämlich ein ganz eindeutiges Feature von Facebook. Es bleibt die Frage, ob wir irgendwann nur noch eine super-mega Plattform haben, die alle Social Plattforms vereint, denn es wird ja sowieso alles von einander kopiert. Der Mehrwert einer Plattform gegenüber einer Anderen, wird immer kleiner…

Snapchat führt neues Feature ein

TikTok und Clubhouse sind zur Zeit, die Inovationstreiber. Und gleichzeitig versuchen alle sozialen Medien die Nutzerzeit aufrecht zu erhalten. Um dies zu schaffen, werden die Innovationen der Newcomer gerne übernommen. Snapchat geht einen ähnlichen Weg, versucht es jedoch eleganter zu lösen. Die Duett-Funktion von TikTok als Beispiel wird nicht stumpf übernommen, sondern sinnvoll im System mit der Funktion „Remix“ implementiert.

Clubhouse-Fake klaut Daten von
Android-Usern🚨

Die Android Funktion von Clubhouse existiert noch nicht. Doch das haben Hacker zu nutze gemacht und eine Fake-Clubhouse App erstellt, um Daten von Nutzern des Android-Systems abzufischen. Die Schadsoftware versucht die Anmeldedaten von 458 Online-Diensten abzugreifen. Anmeldedaten von Apps, wie Amazon, Ebay und Coinbase werden unter anderem abgezweigt, wenn man sich den Fake herunterlädt. Also, bitte nicht drauf reinfallen!